background

Nachhaltigkeit

Die Erwartungen der Zivilgesellschaft und der lokalen Gemeinschaften haben sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt und sind zunehmend sensibel für das ethisch-soziale Verhalten von Unternehmen geworden.
Aus diesem Grund hat unsere Färbergruppe einen sozial verantwortlichen Organisations-/Managementweg eingeschlagen, sowohl im Umgang mit ihren Mitarbeitern als auch in ihren Beziehungen zu Kunden, Lieferanten und Partnern, zu anderen Unternehmen, zu öffentlichen Einrichtungen und Institutionen, zur Gemeinschaft, in der sie tätig ist, und zur Umwelt, in der wir leben.

Zu diesem Zweck wurde ein Nachhaltigkeitsausschuss eingerichtet, der sich mit allen Themen befasst, die heute das Konzept der Nachhaltigkeit in 360 Grad ausmachen: ethisches Verhalten gegenüber den Stakeholdern, Rückverfolgbarkeit, Prozess- und Produktzertifizierung, Qualität, Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter und Reduzierung der Umweltbelastung.
Im Sinne einer vollständigen Transparenz werden die in diesen Bereichen erzielten Ergebnisse und die von uns gesetzten Ziele in einem Unternehmens-Dashboard erläutert und gemessen, das unseren Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten, die es einsehen möchten, zur Verfügung steht. Dieses Dashboard wird ständig aktualisiert, um uns dank der Verwendung objektiver und messbarer Indikatoren zu zeigen, wo wir stehen und wohin wir gehen.
Der Nachhaltigkeitsausschuss trifft sich regelmäßig, um die Situation zu bewerten und auf den neuesten Stand zu bringen und profitiert von den verschiedenen Unternehmenspersönlichkeiten, die den Ausschuss bilden und sich mit den verschiedenen Themen beschäftigen.

Um einen synthetischen Beweis für einige der wichtigsten Punkte zu geben, werden hier einige der vorgenommenen Eingriffe aufgeführt:

  • SERI.CO ZERTIFIZIERUNG, GOTS, GRS, OEKOTEX 100 KLASSE1
  • ABFALLMANAGEMENT UND GUTE ENERGIEPRAKTIKEN (AD-HOC-SCHULUNGEN FÜR UNSERE MITARBEITER)
  • Verabschiedung eines Unternehmens-Ethikkodex
  • Verfügbarkeit für Audit-Aktivitäten durch unsere Kunden, die zunehmend darauf achten, Best Practices in Bezug auf ökologische und soziale Nachhaltigkeit zu teilen;
  • Kontinuierliche Aktualisierung und Auswahl von Chemikalien, die den restriktivsten Normen entsprechen;
  • Bau von Photovoltaikanlagen
  • Investition in die neueste Generation von hocheffizienten Dampferzeugern / reduzierte atmosphärische Emissionen;
  • Internes Labor, das sich ständig mit der Erforschung von verbesserten Prozessen unter dem Gesichtspunkt der Auswirkungen auf Energie / Wasser / Schadstoffe beschäftigt
  • Wärmetauscher zur Wärmerückgewinnung aus Hochtemperaturabwässern
  • LED-Leuchten in jeder Abteilung
  • Anwesenheitssensoren für die automatische Regelung von Licht ein/aus
  • Heißisolierung von Hydraulikkreisen